Leben und studieren in Indonesien

Kulturelle Weiterbildung


Nachdem es ja seit Längerem nichts von mir zu lesen gab, habe ich mir gedacht, dass ich mal wieder ein Update schreiben sollte.
So langsam stellt sich hier der Unialltag ein, Hausaufgaben, Tests und ein paar praktische Aufgaben müssen erledigt werden. In ca. 2 Wochen sind auch Zwischenexamen, also bin ich zur Zeit fleißig am Lesen und praktisch arbeiten.
Doch bevor es ans Lernen ging, feierten die Muslime ihren Lebaran, das Ende der Fastenzeit, welches vergleichbar mit unserem Weihnachten ist. Da in Indonesien der Großteil der Bevölkerung muslimisch ist, gab es eine Woche frei.
In dieser Woche durfte ich auch 1 Tag den Lebaran mitfeiern, worüber ich mich sehr gefreut habe. Die ganze Familie kommt zusammen und genießt eine Menge Köstlichkeiten. Es war wirklich eine schöne Zeit.
Natürlich habe ich in den Ferien noch ein wenig mehr gemacht. Ryo und ich sind nach Solo gefahren, ca. 500km von Jakarta entfernt, in Central Java.

Wir entschieden, dass der Bus das geeignetste Transportmittel für uns war. Ca. 16 Uhr ging es los in Richtung Solo, 12h später kamen wir schließlich an. Dort erwartete uns Ryos Onkel, der uns aus dem „Nirgendwo“ abholte. Nach ein paar Stunden Schlaf haben wir uns dazu aufgemacht die ersten Tempel zu besuchen. Das Ziel waren die Prambanan Tempel.

Hindu Tempels

Diese waren wirklich beeindruckend, auch wenn ich noch total geschafft von der Fahrt war. Ryo, seine Cousinen und ich verbrachten ca. 3 Stunden dort und schauten uns alles ganz genau an. Danach gingen wir erst einmal lecker Ente essen, um unseren Energiehaushalt wieder aufzufüllen.

Am Dienstag sollte es früh um 7 Uhr los gehen, aber einige von uns verschliefen es, so dass wir uns erst gegen 11 Uhr in Richtung Borobudur, einer der größten noch existierenden buddhistischen Tempel in Südostasien, aufmachten. Erbaut wurde der Tempel ca. um das Jahr 800 und gehört mittlerweile zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Fahrt zum Tempel war schon ein wenig abenteuerlich, da wir den öffentlichen Bus nehmen mussten, ich sage nur indonesischer Fahrstil. Mit der Rikscha ging es dann zur Tempelanlage. Da zu diesem Zeitpunkt gerade Ferien waren, war es schon ziemlich voll, aber das schmälerte die Kulisse in keinem Fall.

Am Mittwoch haben wir uns dann ins Stadtleben gestürzt und sind nach Yogyakarta gefahren. Dort ging es nach „Malioboro“ , eine Einkaufsmeile im Stadtzentrum. Es waren, wie fast überall in Indonesien, sehr viele Menschen unterwegs. „Malioboro“ hat mir wirklich super gefallen, es war eine tolle Atmosphäre, all die Menschen und die Geschäfte, zwischendurch Straßenhändler und Rikschas, das pulsierende Leben halt.

Soviel erst einmal von mir. Ich werde, sobald es etwas Neues gibt, wieder Bericht erstatten.

Bis dahin bleibt gesund, auf bald Fabian.

Share

Advertisements

8 Antworten

  1. Hallo Fabian,
    ich war schon gespannt auf Deinen nächsten Bericht. Konnte Deine Hompageadresse erstehen! Tolle Erlebnisse, bin richtig „neidisch“!Die Busfahrten bei den Temperaturen, der Ausstattung und ohne Klimaanlage kann ich mir gut vorstellen.Aber sei froh, daß Du nicht hier bist. Wahrscheinlich ist ein Taifun, zusammen mit einen Schwapp Kaltluft,den er unterwegs aufgelesen hat, zu uns abgedriftet.
    Noch eine schöne Zeit und optimale Studienerfolge für Dich wünscht Dir ganz herzlich
    Christel Voß

    September 27, 2010 um 9:39 pm

  2. keule

    Hey fabian ich freu mich schon auf meinen urlaub tickets ist gebucht und lass ruhig noch ein paar sehenswürdigkeiten aus damit wirsueuns vielleicht gemeinsam anschauen icb freu mich bis bald

    Oktober 1, 2010 um 6:26 pm

  3. Rita Schwarze

    Lieber Fabian,

    habe wieder mit viel Freude Deinen
    Reisebericht in die Indonesische Kultur
    verfolgt. Also eine Woche frei haben wir Weihnachten nicht und dieses Jahr ist es
    für uns Arbeitnehmer auch ganz schlecht bestellt, da die Feiertage am Wochenende sind.
    Genieße die Zeit und bleib gesund und munter

    Deine Tante Rita, Andreas und Oma

    Oktober 14, 2010 um 10:59 pm

    • S.Lempke

      Lieber Fabian, so einigermaßen gesund haben wir heute uns deine Erlebnisse angeschaut. Wunderbar was du alles erlebst! Da kannst du uns aber im nächsten Jahr viel erzählen, wir freuen uns schon darauf, bleib schön gesund, bis denne, Omchen und Opi

      Oktober 20, 2010 um 6:53 pm

  4. Simon

    Mein lieber Freund,

    ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag, und schreib auch du mal hier wieder was rein!

    Cheers

    Oktober 29, 2010 um 2:17 pm

  5. Rita Schwarze

    Hoch sollst Du lebem , hoch sollst Du leben
    dreimal hoch, hoch, hoch.
    Lieber Fabian zu Deinem Geburtstag ,in so weiter
    Ferne, besonders liebe Grüße und allerbeste Wünsche. Gesundheit , Erfolg beim Lernen,
    viele schöne Erlebnisse und viel Spass bei allen Unternehmungen.

    Es grüßen Dich gans herzlich

    Oma, Onkel Andreas und Tante Rita

    Oktober 29, 2010 um 6:28 pm

  6. Rico

    Da wollen wir uns gleich anschließen!!! Die allerbesten Glückwünsche aus der Rosegger 9a. Wir hoffen, Du feierst Deinen Geburtstag auch in der Ferne richtig und wirst auch dort beschenk. Genieß die zeit weiterhin und lass uns weiterhin daran teilhaben.
    Liebe Grüße Rico, Lilly und Sandra

    Oktober 30, 2010 um 1:43 am

  7. Elsternest

    Hallo Fabian,
    wir wünschen Dir alles, alles Gute zu deinem Geburtstag. Viel Spaß beim weiteren Entdecken und Erforschen der fremden weiten Welt. Hast Du eigentlich Geschenke bekommen? Philipp und ich freuen uns schon ganz riesig auf Dich 😉 und dann gratulieren wir Dir nochmal persönlich.
    Wir hoffen, Du hattest einen schönen Tag. Morgen auf jeden Fall viel Spaß in Jakarta.
    Liebe Grüße
    David,Philipp und Patti

    Oktober 30, 2010 um 3:32 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s